Laminum® HP1 Zwischenlagen, die Innovation der Materialstruktur

01/02/2011

Mit Laminum® HP1 von Georg Martin GmbH lässt sich der Toleranzausgleich in der Baugruppen-Montage bis auf 25 Mikrometer optimieren. Laminum® HP1 ist ein neuer Typ von Zwischenlagen, der maßgeschneidert ist für das unkomplizierte und hochgenaue Ausgleichen und Ausrichten in der Baugruppen-Montage.

Das Besondere an diesen Distanzblechen aus Edelstahl ist die Kombination mehrerer schälbarer Dünnblechlagen mit Dicken von 0,05 Millimeter mit einer abschließenden High-Precision-Folie, die eine Dicke von nur 0,025 Millimeter aufweist. Diese „Joker-Folie“ dient sozusagen als letzter Schritt der manuellen Feinstabstimmung, wenn Toleranzen im 2,5-Hunderstel-Bereich auszugleichen sind.

Die neue Kombilösung Laminum® HP1 ist eine zeit- und kostenoptimierte Alternative zu einem durchgehend mit 0,025 Millimeter-Folien laminierten Distanzblech, da der Fertigungsaufwand niedriger liegt als im Fall der vollgeschichteten 0,025 Millimeter-Bleche. Zugleich führt Laminum® HP1 den Anwender auch rascher zum Ziel, da ja das Abschälen der 'dickeren' 0,05-Folien viel schneller von der Hand geht.

Ein weiterer Vorteil: Die praktische Anwendung der neuen Laminum® HP1 in der Baugruppen-Montage wird dadurch vereinfacht, dass die 25µ-Folie (im Gegensatz zu den benachbarten 50µ-Folien) über einen kleinen, leicht angehobenen Fingerlift verfügt. So lässt sich die „Joker-Folie“ sofort erkennen und ähnlich einem Joghurtbecher-Deckel mit dem Schälmesser manuell abziehen!

Materialspezifikationen - Laminum® und M-Tech®L

Diese Website benutzt nicht nur funktionale, sondern auch Tracking-Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Lesen Sie hier die Datenschutzbestimmungen.